Студопедия Главная Случайная страница Обратная связь

Разделы: Автомобили Астрономия Биология География Дом и сад Другие языки Другое Информатика История Культура Литература Логика Математика Медицина Металлургия Механика Образование Охрана труда Педагогика Политика Право Психология Религия Риторика Социология Спорт Строительство Технология Туризм Физика Философия Финансы Химия Черчение Экология Экономика Электроника

Алексей Смирнов 1 страница




ТЕКСТ 51. ДЕЛОВАЯ ПЕРЕПИСКА МЕЖДУ ФИРМАМИ

Sehr geehrter Herr Starinsky, wir kommen heute zurück auf das mit Ihnen am 27. April 1994 geführte Gespräch. Während dieses ersten Besuches bei Ihnen haben Sie uns eine Reihe Fragen zur damaligen Situation sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Unternehmens beantwortet. Wie Sie aus unseren mündlichen Darlegungen und der Ihnen übergebenen Kurzinformation zum Forschungsprojekt “Er­folgsfaktoren betrieblicher Transformation in osteuropäi­schen Ländern” entnehmen konnten, gliedert sich das For­schungsprojekt in drei Etappen.

Heute wenden wir uns mit der Bitte an Sie, als Fortsetzung der begonnenen Arbeit, das beigefügte Frageprogramm schriftlich zu beantworten. Diese Arbeit stellt die zweite Etappe des Projektrealisierung dar und soll Auskunft über die seit unserem Gespräch in Ihrem Unternehmen erfolgte Entwicklung und einige weitere für uns noch offene Fragen geben. Bei der Beantwortung der Fragen bitten wir Sie um Ihre persönliche Meinung als verantwortlicher Direktor unter Berücksichtigung der derzeitigen Lage in Ihrem Unterneh­men und in Ihrem Land.

Wir möchten Sie weiterhin bitten, uns die Antworten so schnell wie möglich, spätestens jedoch eine Woche nach Erhalt dieses Schreibens per Post oder per Fax zu über­senden.

Sollten Sie mit der Beantwortung der Fragen irgendwelche Probleme haben, bitten wir Sie, uns sofort zu informieren.

Gleiches gilt für den Fall, daß Schwierigkeiten bei der Über­sendung der Antworten an uns auftreten.

Herr Piskac von der Forschungstelle für den Handel Berlin wird zu gegebener Zeit nochmals telefonisch Verbindung zu Ihnen auf nehmen, um sich über eventuell auf tretende Prob­leme beziehungsweise über offene Fragen zu unserem Frage­programm zu informieren.

Abschließend möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen einige Kontaktadressen in Deutschland und in Ihrem Land mitzuteilen. Die Mitarbeiter dieser Institutionen beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung zwischen Deutschland und mittel— und osteuro­päischen Ländern und stehen auch Ihnen für eine Kontakt­aufnahme zu einem deutschen Unternehmen zur Verfügung.

Mit der nochmaligen Bitte einer bestmöglichen Bean­twortung unserer Fragen verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen.

ЗАДАНИЯ

А

1. Определите тему письма.

2. Дайте характеристику взаимоотношений между ав­тором письма и адресатом. Кого они представляют? Обра­тите на это внимание, давая характеристику источника и реципиента.

3. Определите коммуникативное задание данного текста.

4. Какие языковые средства служат для его реализации?

5. Выявите конвенциональные контактные формулы немецкого письма. По какому принципу вы будете подби­рать русские соответствия?

6. Попробуйте сравнить языковые компоненты построе­ния текста делового письма и соответствующие компо­ненты текста личного письма.

7. Назовите функциональные доминанты текста дело­вого письма, на которые вы будете ориентироваться при переводе.



 

РАЗДЕЛ III. Информационно-экспрессивные тексты

8. Сформулируйте стратегию перевода данного письма в виде плана.

В

1. Переведите текст письменно.

2. Назовите средства и приемы передачи скрытого пред­писания, заключенного в формулах вежливой просьбы в ИТ.

ТЕКСТ 52. ДЕЛОВАЯ ПЕРЕПИСКА МЕЖДУ ФИРМАМИ

St.Petersburg, den 24.07.1996 Betreff: Ihr Schreiben vom 18.07.1996

Sehr geehrter Herr Podgajets, im Nachgang zu unserem Schreiben vom 23.07.1996 weisen wir Sie vorsorglich noch einmal auf folgendes hin: die gesamte von Ihnen begleitete Aktion steht unter der ausschließlichen Leitungsbefugnis und im ausschließlichen Verantwortungsbereich des Haupt­auftraggebers, dieser insofern repräsentiert durch den Inge­nieur.

Von Seite des Hauptauftraggebers, was allerdings auch für Ihre Seite gilt, steht noch die Unterzeichnung einer Vereinbarung aus, die zwingend Voraussetzung für tatsäch­liche und rechtliche Machbarkeit des vom Ingenieur initiierten Vorhabens ist.

Wir gehen davon aus, daß das gegengezeichnete Exemplar dieser Vereinbarung vom AG im Laufe der nächsten Woche zur Verfügung steht.

Solange die vorgenannte Voraussetzung nicht geschaffen ist, besteht weder die uns nach Maßgabe der bestehenden Subunternehmerverträge noch für Sie im Hinblick auf die vertragliche Vakanz keine Möglichkeit, die Leistungen ab­zufordern ohne aber Schadensersatzansprüche respektive Mehrkostenansprüche geltend zu machen und durchzusetzen.


Es erscheint daher auch in Ihrem dringenden Interesse, daß Sie auf den Ingenieur einwirken, damit die notwendigen formellrechtlichen und materiellrechtlichen Voraussetzungen für die weitere Abwicklung geschaffen werden. Dazu gehört auch, daß seitens des Ingenieurs die notwendigen Infor­mationen bereit gestellt werden, die Sie benötigen, um die für die praktische Durchführung erforderliche Schnittstellen­liste erstellen zu können. Dazu gehört ebenso, daß uns der Ingenieur in die Lage versetzt, oder aber unmittelbar ge­genüber unseren Subunternehmern aktiv wird, die erfor­derlichen Erklärungen gegenüber den Subunternehmern ab­zugeben, wonach diese und wir durch von Ihrer Seite erfolgende Eingriffe in bereits erbrachte Leistungen von damit verbundenen Risiken freigestellt werden. Die gesamte Konstruktion der geschäftlichen Beziehungen hängt von Ihrem rechtlichen Bestand ab, von der Gegenzeichnung der Vereinbarung durch den Hauptauftraggeber und Sie; darüber hinaus ist die Frage der tatsächlichen Abwicklung und der Abstimmung mit den Subunternehmern im Hinblick auf bereits erbrachte Leistungen ausschließlich im Verantwor­tungsbereich des Ingenieurs bzw. Ihres Unternehmens.

Insofern müssen Sie in den Leistungsumfang eintreten, wie er sich aus der Leistungsdefinitionen erschließt, von denen der Ingenieur begehrt, daß sie als Anlage zur Verein­barung genommen werden. Sie müßten sich hierzu in einer separaten Vereinbarung mit dem Ingenieur verpflichten. Dieser Leistungsumfang nach Leistungsdefinition ist nicht Gegenstand des Tenders und unserer Leistungsverpflich­tung.

Mit freundlichen Grüßen B. Michel Projektdirektor

А, В: При самостоятельной работе над переводческим анализом и переводом текста обратите внимание на то, как в рамках делового стиля оформляется эмоциональная информация, исходящая от источника. Найдите необхо­димые средства ее выражения в русских аналоговых тек­стах.

ТЕКСТ 53. ОФИЦИАЛЬНЫЕ ПИСЬМА ОТ ЧАСТНЫХ ЛИЦ

53.1. Leserbrief

Rheinische Post vom 02.05.2005 Artikel “Neues Delfinarium” 17. Mai 2005

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrem Bericht anlässlich der Eröffnung des Delfi­nariums im Krefelder Zoo geben Sie unreflektiert die schön- färberischen Aussprüche des Zooleiters wieder. Er behauptet gegen alle Erkenntnisse renommierter Tierschützer, das neue Delfinarium sei besonders tierfreundlich und die Delphine könnten in dieser Umgebung ein hohes Alter erreichen.

Fakt ist aber, dass kein Tier in Gefangenschaft wirklich aufrecht gehalten werden kann. Außerdem sterben 40% der für Delfinarien bestimmten Tiere schon beim Fang und während des Transports.

Unsinnig ist auch, in Delfinarien wissenschaftliche Erkennt­nisse über diese sensiblen Tiere sammeln zu wollen, da sie sich in Gefangenschaft etwa so natürlich verhalten wie einradfahrende Tanzbären...

Ich bin erstaunt, dass ihr renommiertes Blatt einen so einseitigen und naiven Artikel abdruckt!

Mit freundlichen Grüßen Volker Schwarz

53.2. Anfrage Teichfolie

Gartenbedarf Braun Gerhart-Hauptmann-Str. 2 28213 Bremen 01.12.2005 Anfrage Teichfolie

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Erneuerung meines Gartenteiches benötige ich eine neue Teichfolie. Nach Studium Ihres Katalogs habe ich mich für die Polyäthylen-Öko-F'olie, Bestellnummer 34512-874 entschieden. Zusätzlich benötige ich Kokosfaser-Teichmatt­en, Bestellnummer 87625-062. Die genauen Maße des Teiches können Sie der beigefügten Skizze entnehmen.

Bitte kalkulieren Sie die benötigte Größe der Folie sowie der Matten und schicken Sie mir ein Angebot bis zum 09.12.2005.

Mit freundlichen Grüßen Oskar Mars

ЗАДАНИЯ

А

1. Проанализируйте каждый из текстов, ориентируясь на пункты анализа, предложенные в заданиях к тексту 51.

2. Выявите средства, с помощью которых передается эмоционально-оценочная информация в тексте 53.1.

3. Соответственно найдите средства выражения когни­тивной информации в тексте 53.2.

4. Как вариируют конвенции официального письма в данных текстах?

5. Сделайте вывод о стратегии перевода текстов такого рода.

В

1. Переведите оба текста письменно.

2. Дайте лингвопереводческий комментарий к типам соответствий и трансформаций, которыми вы пользова­лись при переводе.

С

1. Обменяйтесь текстами переводов и напишите крити­ческую рецензию на переводы друг друга, ориентируясь на ту стратегию, которая была сформулирована на ауди­торном занятии.

ТЕКСТ 54. STELLENAUSSCHREIBUNG — КОНТРОЛЬНЫЙ

Es folgt die Anlage Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland ul. Furschtadtskaya 39 191123 St. Petersburg

01. Februar 2002

Stellenausschreibung

Beim Generalkonsulat sind mehrere Stellen von Mitarbei­tern/Mitarbeiterinnen in der Visastelle neu zu besetzen. Die Stellen sind vom Auswärtigen Amt bis zum 31.12.2002 bewilligt, mit einer jährlichen Verlängerung wird gerechnet. Die Vergütung erfolgt nach der Gehaltstabelle der Deutschen Botschaft in Moskau. Der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin ist steuerpflichtig und wird bei den Sozialversicherungsbehörden angemeldet.

Folgende Tätigkeiten fallen im allgemeinen an:

— Annahme und Bearbeitung von Visaanträgen mit Vor­bereitung zur Schlußverfügung durch den Leiter der Vis­astelle sowohl am Schalter als auch in der Notenstelle;

— telefonische und direkte Beratung von Antragstellern zu allen Fragen des Visaverfahrens, Auskunftserteilung und Informationen;

— Kleben von Visaetiketten und anschließende Sortierung von Anträgen sowie Versandvorbereitung von Anträgen;

— Archivierung und Ablage von Visaanträgen nach vor­geschriebenem System;

— Führung von Gebührenannahmelisten, Gebührenver­wahrung und -ablieferung;

— Registratur von allgemeinem Schriftverkehr}

— Paßausgabe.

Folgende Anforderungen werden an den Bewerber/die Bewerberin gestellt:

— Deutsch oder Russisch als Muttersprache jeweilige Fremdsprache fließend, Englischkenntnisse vorteilhaft;

— schnelle Auffassungsgabe und ausgeprägtes Umstell­ungsvermögen;

— absolute Loyalität zum Arbeitgeber in einem sicher­heitsrelevanten Umfeld;

— Teamfähigkeit und Bereitschaft, flexibel einsetzbar zu sein;

— hohe physische und psychische Belastbarkeit unter gelegentlich schwierigen Arbeitsbedingungen und hohem Arbeits- und Termindruck;

— Gründlichkeit bei gleichzeitig hohem Arbeitstempo;

— bestimmtes Auftreten, verbunden mit Freundlichkeit und Geduld mit Besuchern und Anrufern;

—• Eigeninitiative und selbständiges, strukturiertes Ar­beiten;

-—*■ Computerkenntnisse als Nutzer;

— Bereitschaft zu Überstunden im Bedarfsfall.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung in deutscher Sprache an das Generalkonsulat, z.Hd. Frau Kubicki,

Bitte fügen Sie bei:

— Einen tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild;

— Eine Übersicht über Ihre Ausbildung und bisherigen Beschäftigungsverhältnisse;

— eine kurze Darlegung, weswegen Sie sich für die ange­botene Stelle eignen.

Bewerbungsschluß ist der 15. April 2002.

gez. Maiden Ende der Anlage


ЗАДАНИЯ

А

1. Выполните предпереводческий анализ текста пись­менно.

2. Воспользуйтесь материалом аналогичных русско­язычных текстов из Интернета.

В

1.Переведите текст письменно.


Тема 8. Информационная журнальная статья

TEKCT 55.

FRANKFURTER BUCHNESSE: SCHWERPUNKTTHEMA ÖSTERREICH

Am 10. Oktober wird dann, so wie jedes Jahr, pünktlich um 17. Uhr die 47. Frankfurter Buchmesse durch den Vor­steher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels eröffnet.

Wie nachhaltig der Österreich-Pavillon mithilft, Auf­merksamkeit auf das Schwerpunktthema zu lenken, zeigte sich bereits deutlich während der Vorbereitungen in den vergangenen Monaten. Bei jedem Informationsgespräch mit Journalisten, zwischen München und Hamburg, aber auch innerhalb Österreichs, im Austausch mit Verlegern und Autoren funktionierte der Pavillon als Brennpunkt aller Pläne und Wünsche. Die klare runde Form prägte sich bereits weit vorab als Ikone und als Erinnerungskürzel für alle Österreich-Aktivitäten ins öffentliche Bewußtsein ein. Archi­tekt Adolf Krischanitz schuf einen Ort und damit einen Orientierungspunkt, dessen Bedeutung inmitten der alljähr­lichen Turbulenz des Messegeschehens gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Wie bereits angekündigt, wird es in diesem Pavillon die Literaturausstellung “Der sechste Sinn”, eine “Österreich- Bibliothek”, ein Hörfunkstudio, eine kleine Bühne für Auto­rengespräche vor Publikum sowie ein Kaffeehaus geben. Um die achtzig Autoren mit belletristischen wie auch mit Neuer­scheinungen im Bereich Sachbuch bis hin zum Kinder- und

5-2S65

Jugendbuch werden während der fünf Messetage im Pavillon auf treten. Alle Veranstaltungen werden vom ORF dokumen­tiert und teilweise auch gleich gesendet.

Das “Sacher Kaffeehaus im Österreich-Pavillon” wird wohl einer der beliebtesten Treffpunkte auf der heurigen Buch­messe werden. Dies zeichnet sich schon jetzt mit einiger Gewißheit ab, wenn man der Direktion des Hauses Sacher Glauben schenkt. Denn gleich nach der Ankündigung, daß der Renommierbetrieb für originale Atmosphäre sorgen wird, gab es reichliches Echo, das die Arbeiten am Entwurf für das Messecafe beflügelte. Ganz einfach und selbstverständ­lich ist es schließlich nicht, Messetrubel und Kaffeehaus­ambiente unter ein — modernes —; Dach zu bringen.

Das Kaffeehaus wird täglich während der Messezeit geöff­net sein. Abends bleibt es geschlossen, denn da gibt es an verschiedensten Orten in Frankfurt Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Österreich in Frankfurt

Mittwoch, den 11. Oktober 1995, am ersten Abend der Messe, gibt es in der Alten Oper eine festliche literarisch musikalische Soiree mit dem Titel “Oh, du mein Österreich”. Einige der prominentesten Schriftsteller und Schauspieler werden in einer Konzeption von Hermann Beil und musi­kalisch umrahmt einen Streifzug durch die Literatur des 20. Jahrhunderts unternehmen. ORF 2 und 3sat senden eine Zusammenfassung am nächsten Abend, dem 12. Oktober 1995, von 23 bis 24 Uhr.

(ANZEIGER. Die Fachzeitschrift des österreichischen

Buchhandels. — 16/1995)

ЗАДАНИЯ

А

1. Тексты такого типа необходимо анализировать на фоне всей структуры журнала (соответственно — газеты)


как глобального текста. При характеристике Журнала важны его направленность, тематика, аудитория, для ко­торой он предназначен, место данной статьи в комплексе текстов журнала.

2. Проанализируйте соотнесенность лексических и грамматических особенностей тёкста с письменной лите­ратурной нормой. Определите, с чем связаны отклонения от нормы.

3. Выделите австрицизмы, модные сЛова, оценочно окрашенную лексику, клише СМИ. Определите типы соответствий, с помощью которых они могут быть пере­ведены.

4. Обратите внимания на графические текстовые и вне­текстовые средства актуализации содержания.

5. При выявлении специфики источника и реципиента обратите внимание на отсутствие авторской подписи под материалом.

6. С чем связано преобладание положительной оценоч­ное™?

7. Сформулируйте коммуникативное задание ИТ и стра­тегию его перевода.

8. Можно ли говорить о наличии в тексте эстетической информации? Если да, то применима ли к языковым сред­ствам ее оформления концепция полноценности перевода А. В. Федорова?

В

1. Переведите текст письменно* опираясь на вырабо­танную стратегию.

2. Какие единицы перевода вы будете выделять при переводе этого текста?

3. Проанализируйте все случаи передачи клиширован­ных метафор подлинника. Всегда ли вы сохраняете образ­ность и почему?

4. Прокомментируйте приемы, с помощью которых можно передать значение dann как экспликатора когезии текста.

5. Какими приемами вы будете пользоваться при пере­даче австрийской культурной реалии Kaffeehaus:

1) вариантными соответствиями;

2) добавлениями;

3) поясняющими комментариями (внешними? внутрен­ними?)?

Аргументируйте свою позицию.

6. Какие формальные особенности названия вечера: “Oh, du mein Österreich” вы будете учитывать при перево­де? Используйте ваш опыт перевода заголовков и реклам­ных слоганов.

ТЕКСТ 56. “DER WODKA IST VERROTTET”

FÄHIGKEITEN UND SCHWÄCHEN GÄNGIGER ÜBERSETZUNGSPROGRAMME

“Gestern, alle meine Mühen schienen so weit fort, jetzt es blickt als ob sie sind hier bleiben Ohio, ich glaube an gestern”.

Dieses Werk trägt gemeinhin den Titel “Yesterday”, wurde auf Englisch von den Beatles gesungen und von Langen- scheidts “TI” übersetzt, einem von rund zehn zur Zeit auf dem deutschen Markt erhältlichen Übersetzungssystemen für den eigenen PC. Mit Namen wie “Personal Translator plus” oder “Power Translator Professional” richten sich solche Programme an den fremdsprachenunkundigen Laien ebenso wie an den professionellen Dolmetscher.

Gemeinsam haben die digitalen Übersetzer den beherzten Umgang mit Sprache und eine häufig stoische Ignoranz gegenüber grammatischen Regeln. Um es mit dem “Tele­graph” der amerikanischen Firma Globalink und seinem von ihm selber übersetzten Werbetext zu sagen: “Fremde Sprache-

Übersetzung-Software kann Ihnen helfen Ihre persönlichen Horizonte ausdehnen”.

Auch die Hersteller der linguistischen Helfer räumen ein, noch “weit davon entfernt zu sein, den Menschen zu ersetzen”. Ihre Produkte seien eher als “Werkzeuge beim Übersetzen” zu verstehen.

Größer noch als der Nutzwert ist für den Benutzer nicht selten der Unterhaltungswert: Unübertroffen die digitale Fehlleistung eines Computers, der den Satz “Das Fleisch ist willig, aber der Geist ist schwach” vom Englischen ins Russi­sche und zurück übersetzte. Ergebnis: “Das Fleisch ist gut, aber der Wodka ist verrottet”.

Amüsant ist auch die Leistung des “TI”, der Artikel eins der UN-Menschenrechtsdeklaration (“All human beings are born free”) in “Alle Menschen sind umsonst geboren” um­wandelt. Auch Shakespeare ist vor den Übersetzern nicht sicher: Die Zeile “Fair is foul, and foul is fair” (Macbeth, “Schön ist häßlich, häßlich schön”) zerschreddert die ameri­kanische Wortmaschine “Telegraph” in “Ausstellung ist verpestet, und Foul ist schön”.

Sicherlich ist es unfair, die maschinellen Übersetzer aus­gerechnet mit Wort- und Satzgebilden von Shakespeare zu füttern. Auf alltägliche Texte angesetzt, erweisen sich die Programme durchaus als brauchbare Übersetzungshilfen.

Die meisten der heute käuflichen Systeme analysieren den Text nicht mehr Wort für Wort, sondern satzweise. Mit Zusatzwörterbüchern können die Benutzer die digitalen Über­setzer ihren Bedürfnissen entsprechend erweitern. Zudem sollen die Programme durch fleißiges Korrigieren der maschi­nellen Übersetzung ihr Wissen langsam selbst erweitern.

So sind im deutschen Grundgesetz — vom 498 Mark teueren “Personal Translator plus” aus dem Englischen rück­übersetzt — durchaus sinnrichtig “alle Personen vor dem Gesetz gleich” und haben “Männer und Frauen gleiche Rechte”.

Doch schon bei simplen Bibelzitaten versagt auch dieser digitale Dolmetscher: “Wenn irgend jemand Sie auf die


richtige Wange knallt, lassen Sie ihn auch Ihre linke Wange draufklatschen”.

Bisweilen scheint bei den Programmen sogar eine Spur von Einsicht in ihre eigene Begrenztheit durchzuschimmern — etwa wenn sich “TI” an der Übersetzung des Beatles-Songs “Help” versucht: “Hilfe ich, wenn Sie können, ich fühle unten und ich schätze Sie sein um, helfen mir zurück­zubekommen meine Füße auf dem Boden, Willen nicht Sie bitte bitte helfen mir”.

(Der Spiegel 5/1997)

А, В: При самостоятельном анализе и переводе этого текста выявятся черты, не совпадающие с чертами пре­дыдущего текста. Действительно, рекламный компонент и связанные с ним средства положительной оценочности в таком типе текста факультативны. Особую проблему при переводе представит передача перевода на немецкий язык английских фрагментов. По-видимому, здесь необходим комментарий переводчика, поскольку ошибки компьюте­ра связаны с соотношением систем значений в английс­ком и немецком языках.

Тема 9. Реклама ТЕКСТ 57. МОБИЛЬНЫЙ РАДИОТЕЛЕФОН

Это не случайная связь. Это любовь.


 

Мобильный радиотелефон. Многие продолжают считать его символом престижа, чем-то из другой жизни. Станьте выше предрассудков. Задумайтесь о том, сколько лично Вы за свою жизнь пропустили важных телефонных звонков только потому, что не оказались в нужное время в нужном месте. Там, где звонил Ваш телефон. Вспомните звонки, нашедшие Вас и повлиявшие на Вашу жизнь и карьеру. Если Вы относитесь к судьбе слишком серьёзно, чтобы играть с ней а рулетку, станьте абонентом одной из систем мобильной сотовой связи.

Компания «Северо-Западный GSM» предоставляет услуги цифровой сотовой связи в стандарте GSM-900, обеспечивает цифровое качество передачи речи, автоматический национальный и между­народный роуминг, полную конфеденциальность переговоров, услуг передачи факсов и данных с мобильного аппарата, возможность использования «речевой почты».

!gsm~ Адмиралтейская ул., д. 1

тел. 329 4747, факс. 329 4748

ЗАДАНИЯ

1. Определите источник и реципиента рекламного текста.

2. Исследуйте текст на наличие в нем всех видов ин­формации.

3. Назовите все языковые средства оформления когни­тивной информации и охарактеризуйте их место в иерар­хии информационного состава текста. Обратите внимание на то, какую вербальную информацию подчеркивает изоб­ражение.

4. Выявляя средства оформления эмоциональной ин­формации, проанализируйте:

1) назывное предлоясение и его место в тексте,

2) парцелляцию,

3) клишированную образность,

4) лексические повторы,

5) модные слова.

5. Проанализируйте рекламный слоган, в котором сов­мещается когнитивная и эстетическая информация. Ка­кие средства оформления эстетической информации в сло­гане вы можете назвать?

6. При возникновении “конфликта” языковых средств чем можно пожертвовать: игрой слов или термином “связь”? Почему?

7. Назовите все средства оформления предписывающей информации. Что именно они предписывают? Верно ли наблюдение, что современная реклама предлагает поку­пать не товары, а человеческие ценности?

8. Сформулируйте коммуникативное задание данного текста.


ТЕКСТ 58. РЕКЛАМА АВТОМОБИЛЯ - I

GOLF CABRIOLET AVANTGARDE.

Ein Traum in Golf.

Bitte einsteigen, anschnallen, los fahren und genießen. Sie sitzen im meistgekauften Cabriolet Europas: im Golf Cabrio. Elegantes Styling, klassische Linienführung, be­stmögliche Sicherheit.

Alles wie beim Golf, nur eben offener, exclusiver und individueller.

Apropos Sicherheit. Das Volkswagen Airbag-System für Fahrer und Beifahrer und ABS sind serienmäßig und Teil eines Sicherheitskonzepts, das in dieser Klasse derzeit ein­zigartig ist.

Mehr noch: Es geht in vielen Punkten sogar noch weiter, als es die strengen US-Sicherheitsvorschriften vorsehen. Davon können andere — mit Verlaub gesagt — nur träumen.

Sagen Sie selbst: Ist dieses Golf Cabrio, das es mit drei sportlichen und durchzugstarken Motoren, in zwölf herr­lichen Farben und zwei aufregenden Ausstattungsversionen gibt, nicht ein Traum in Golf? Wenn ja, dann träumen Sie jetzt dem Alltag einfach auf und davon.

Im Golf Cabriolet von Volkswagen. VW Volkswagen — da weiß man, was man hat.

(Der Spiegel 3/96)

ЗАДАНИЯ (см. задания к тексту 59)

ТЕКСТ 59. РЕКЛАМА АВТОМОБИЛЯ — II

MT. MCKINLEY. ALASKA.

DER LEGENDÄRE SÜDHANG 70% GEFÄLLE UND WEIT UND BREIT KEIN LIFT

Eingekeilt! Trotz der beißenden Kälte steht Schweiß auf meiner Stirn. Eingekeilt zwischen einem Felsvorsprung und einem Gletsherausläufer, lege ich sachte den Vierradantrieb ein und taste mich in Schräglage seitlich am Eis entlang. In der Ferne heult ein Wolf, aber was kümmert mich das? Hier muß ich erst einmal durch. Wäre doch gelacht. Mein Frontera Alaska Star hat schon ganz andere Schwierigkeiten gemei­stert. Durch schlammige Wildbäche vor zwei Tagen oder über die knochenhart gefrorenen Baumwurzeln des schwar­zen Urwaldes. Wie im Goldrausch bin ich dem Lauf des Yukon gefolgt und habe auf schwindelerregend geneigten Felspfaden der Schwerkraft getrotzt. Da werde ich einen Teufel tun und so kurz vor dem Ziel aufgeben. Die Reifen mahlen sich langsam über den frostigen Untergrund. Ich komme gut voran. Das Geräusch des Motors erinnert mich an tiefe Grollen des Grizzlys, mit dem ich gestern Bekannt- schaft gemacht habe. Ich schalte die “Geländereduktion” zu. Noch ein paar Meter, und ich habe es geschafft. Und da sehe ich ihn, den Giganten, der mich in diese gottverlassene Wildnis gelockt hat. Den Mount McKinley. Einmal im Leben, habe ich mir geschworen, einmal im Leben wirst du die 6.194 Meter in Angriff nehmen, deine Skier anschnallen und fast kerzengerade über Schnee und Eis abwärts fahren. Jetzt ist es soweit.

Das Abenteuer Winter ist überall. Fragen Sie eiskalt Ihren freundlichen Opel Händler nach der Special-Winter- Edition Frontera Alaska Star zum Abenteuer-Preis von DM 45,320 — (unverb. Preisempf. ab Werk). Oder rufen Sie uns zum Nulltarif an: 01 30/60 90.

NEU. FRONTERA ALASKA STAR.

KEINE GRENZEN. OPEL (Der Spiegel 6/97)

ЗАДАНИЯ

А

1. Ознакомьтесь с текстами 58 и 59 и сформулируйте основные общие признаки рекламного текста.

2. Определите коммуникативное задание рекламного текста, особенности источника и реципиента. Какие язы­ковые средства позволяют уточнить реципиента в каждом из этих текстов?

3. При характеристике информационного состава тек­ста определите долю когнитивной информации и средства ее оформления. Можно ли говорить в применении к рек­ламному тексту о самостоятельной роли в нем эстетичес­кой информации?

4. Проведите лингвостилистический анализ текста и определите функции отдельных языковых средств. Выя­вите функциональные доминанты. Обратите особое вни­мания на средства гиперболизированной положительной оценочное™.

5. Установите соотнесенность этих рекламных текстов с литературной нормой немецкого языка.

6. Проанализируйте композицию рекламных текстов.

7. Какие компоненты содержания в этих текстах мож­но отнести к инвариантам? В каких случаях при передаче инвариантных компонентов используется транскрипция?

8. В какой мере вы предполагаете учитывать при пе­реводе традиции русского рекламного текста?

9. Традиционные средства оформления эстетической информации: метафоры, сравнения, игра слов, аллитерация, рифма и тому подобное могут в рекламном тексте тесно пе­реплетаться с носителями когнитивной Информации. В свя­зи с этим концепция полноценности перевода А. В. Фе­дорова для их передачи не всегда применима. Какую стра­тегию перевода можно предложить в этом случае?

10. Составьте дома собственный рекламный текст на любую тему и обсудите его в аудитории[4].

В

1. Переведите каждый из текстов письменно.

2. Какие единицы перевода могут вычленяться при работе с текстом рекламы? В каких случаях в качестве единицы перевода будет выступать весь текст или его часть (уровень единицы перевода выше уровня предложения)?







Дата добавления: 2015-08-17; просмотров: 2533. Нарушение авторских прав


Рекомендуемые страницы:


Studopedia.info - Студопедия - 2014-2019 год . (0.03 сек.) русская версия | украинская версия